Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Mit Rad und Kanu unterwegs

Veröffentlicht am: 07. September 2020

In den Sommerferien ist die Gruppe Valdocco mit dem Fahrrad 60 Kilometer nach Ensdorf gefahren - und dort ging es am nächsten Tag sportlich weiter mit einer Kanutour auf der Vils. Ein Bericht über Abenteuer und Auszeit von Teilnehmerin Yasmin:

Wir sind in den Sommerferien an einem sehr heißen Freitag gegen 12 Uhr nach Ensdorf geradelt. Der Radweg führte 60 Kilometer lang entlang der Naab durch Mariaort, Schwandorf und Kallmünz. Kleine Pausen und eine Schwimmpause in Kallmünz gaben uns die nötige Energie um weiterzufahren. Nach 7 Stunden Fahrt kamen wir an und haben uns ausgeruht. Jede*r bekam einen Schlüssel, so dass wir auch nachts raus konnten. Wir fühlten uns dort wohl. Am nächsten Morgen haben wir gemütlich gefrühstückt und sind dann Kanu fahren gegangen. Yasmin berichtet: „Ich bin zum ersten Mal Kanu gefahren. Es war aufregend; ich war nervös, aber es hat auch Spaß gemacht, was Neues auszuprobieren.“

Zum Mittagessen waren wir gegen 13 Uhr wieder zurück. Nach einer langen Ruhepause, einigen Runden Twister oder Billiard gab es um 18 Uhr Abendessen; dieses wurde zum Glück für uns gekocht, da konnten wir entspannen. Der letzte Tag endete mit einem guten Frühstück und dem Aufräumen unserer Zimmer, bevor wir uns mit dem Rad auf den Heimweg machten. Der Heimweg war noch mal richtig aufregend. Beim Radeln zurück nach Regensburg wurden wir richtig nass, da regnete und stürmte es sehr viel, aber wir haben es geschafft.

Als Fazit erzählt Yasmin noch, sie würde diese Freizeit immer wieder gerne machen, sie könne es sich einen solchen Ausflug auch noch mal länger mit ihren Mitbewohner*innen vorstellen und sie könne alle Aktivitäten empfehlen.